Benötige Unterlagen zur
Anmeldung der Eheschließung


Der Eheschließung geht die Anmeldung der Eheschließung voraus. Diese ist bei dem Standesamt zu veranlassen, in dessen Bezirk einer der Verlobten mit Haupt- oder Nebenwohnsitz gemeldet ist. Bei mehreren Wohnsitzen besteht Wahlmöglichkeit.

Sind beide Verlobte volljährig und deutsche Staatsangehörige, dann reichen in der Regel folgende Unterlagen aus:

  • Gültiger Personalausweis oder Reisepass
  • Aktuelle erweiterte Meldebescheinigung vom Hauptwohnsitz (erhältlich im Einwohnermeldeamt des Hauptwohnsitzes)
  • Neu ausgestellte Geburtsurkunde oder beglaubigte Abschrift aus dem Geburtenregister mit allen Hinweisen (erhältlich beim Geburtsstandesamt)
  • Neu ausgestellte Geburtsurkunde gemeinsamer Kinder. (erhältlich beim Geburtsstandesamt der Kinder)

Weiterhin, wenn einer der Verlobten bereits verheiratet war:

  • Heiratsurkunde mit Scheidungsvermerk oder aktuelle beglaubigte Ablichtung des Familienbuches der letzten Vorehe als einfache öffentliche Urkunde (erhältlich beim Eheschließungsstandesamt)
  • Scheidungsurteil (u.a auch bei Eheschließung im Ausland)
  • Evtl. Sterbeurkunde (sollte der Partner verstorben sein)

Alle Dokumente sind im Original vorzulegen!

In folgenden Fällen sollten Sie sich auf jeden Fall beim Standesamt erkundigen

  • Einer der Verlobten eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt oder im Ausland geboren wurde
  • Einer der Verlobten im Ausland geschieden worden ist.

Bitte beachten Sie, dass alle fremdsprachigen Urkunden von einem gerichtlich beeidigten Übersetzer übersetzt werden müssen.

Trauzeugen sind bei der Eheschließung nicht mehr vorgeschrieben. Das Gesetz überlässt es den Eheschließenden, ob sie mit einem, mit zwei oder mit keinem Trauzeugen zum Standesamt gehen wollen.


Die Gebühren für eine Trauung:

  • 50,00 € für die Anmeldung der Eheschließung,
    wenn beide die deutsche Staatsangehörigkeit besitzen
  • 20,00 € zusätzlich pro Person,
    für die ausländisches Recht anzuwenden ist
  • 5,00 € pro erweiterte Meldebescheinigung
  • 10,00 € je Eheurkunde
  • 25,00 € für eine Eidesstattliche Versicherung
  • 40,00 € Vornahme einer Eheschließung in Ammerthal,
    obwohl die Anmeldung vor einem anderen Standesamt erfolgte
  • 70,00 € Eheschließung außerhalb der üblichen Öffnungszeiten
  • 25,00 € Stammbuch

Je nach Einzelfall können noch weitere Kosten hinzukommen.


Trauungstermine
Die Trauungen finden während der allgemeinen Dienstzeiten statt. Einmal monatlich kann auch am Samstag die Ehe geschlossen werden. Soweit als möglich werden individuelle Wünsche des Brautpaares bei der Gestaltung der Zeremonie berücksichtigt.

Ehename festlegen
Sie können den Geburtsnamen der Frau oder den des Mannes zum Ehenamen bestimmen. Ebenfalls möglich ist, dass der zur Zeit der Erklärung über die Bestimmung des Ehenamens geführte Name der Frau oder des Mannes gemeinsamer Ehename wird. Der Ehepartner, dessen Name nicht Ehename geworden ist, kann seinen Namen voranstellen oder anfügen. Sie können aber auch ihren jeweils zum Zeitpunkt der Eheschließung geführten Namen weiterführen. Denken Sie bei einer geänderten Namenführung daran, dass Sie einen neuen Personalausweis und /oder Reisepass benötigen. Wenn Sie direkt nach der Trauung verreisen möchten, beantragen Sie die Dokumente bereits nach der Anmeldung der Eheschließung. Der Ausweis/ Pass wird Ihnen nach der Trauung ausgehändigt.

linie3_99_99

Kontakt / Service
Gemeinde Ammerthal
Mühlweg 16a, 92260 Ammerthal
Telefon: +49 (0) 9628 9233-0
Telefax: +49 (0) 9628 9233-20 
gemeinde@ammerthal.de 
www.ammerthal.de

linie3_99_99



Gemeindeblatt

Blättern Sie in unserem aktuellen Gemeindeblatt




Breitbandausbau

Mehr zum Thema Erschließung Breitband DSL in Ammerthal




Verwaltung

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner von A - Z