logo_99_99
m_u_99_99
kopf_05_03kopfbg_99_99

Für unsere kleinen Bürger

Liebe Kinder,

Ihr sollt und werdet auf unserer Homepage nicht zu kurz kommen. Auch wenn Ihr sicher schon viel über Eure Gemeinde Ammerthal wisst, wollen wir Euch noch einen Einblick über die Arbeit und Aufgaben einer Gemeindeverwaltung und seiner Bediensteten geben.

Ich hoffe Ihr habt viel Freude beim Lesen und lernt Eure schöne Gemeinde Ammerthal mit ganz neuen Augen zu sehen!

Eure Alexandra Sitter / 1. Bürgermeisterin 



So arbeitet eine Gemeinde:

Mit dem Begriff „Gemeinde“ ist eine Stadt oder in unserem Fall ein Dorf gemeint, das seine Angelegenheiten am Ort selbst ordnen und verwalten darf. Dabei muss die Gemeinde natürlich Gesetze beachten, wie beispielsweise das Grundgesetz oder die Bayerische Verfassung. Die Bürgermeisterin von Ammerthal heißt Alexandra Sitter und der Gemeinderat hat 14 Mitglieder. Geschichte von Ammerthal: Die Gemeinde Ammerthal bestand früher aus drei Teilen: Oberammerthal (links des Ammerbachs), Altammerthal (im Tal) und Unterammerthal (ein Stück bachabwärts). Heute gehören auch die Ortschaften Fichtenhof und Viehberg zu Ammerthal.

Die Aufgaben einer Gemeinde:

  • Schule
  • Straßenbeleuchtung
  • Feuerwehr
  • Spielplätze
  • Freizeitanlagen
  • Sportplatz
  • Wasserversorgung
  • Abwasserentsorgung
  • Straßenbau
  • Standesamt u.v.m.


Woher bekommt die Gemeinde eigentlich ihr Geld?
Die Gemeinde übernimmt viele Aufgaben, die der einzelne Bürger nicht bewältigen könnte. Dazu braucht die Gemeinde viel Geld. Jeder Bürger ist daher verpflichtet Steuern zu zahlen, ein Ausdruck, den Ihr von Euren Eltern sicher schon mal gehört habt. Wie hoch diese Steuern sind, hängt von der Lebenssituation des Bürgers ab. Hat er ein eigenes Grundstück und ein Haus, so zahlt er dafür Grundsteuern. Besitzt er ein Auto, so muss er dafür Kfz-Steuern zahlen, schließlich darf er alle öffentlichen Straßen kostenlos benutzen. Jeder Arbeiter muss einen Teil seines Lohns als Lohnsteuer abgeben. Auch jeder Geschäftsbesitzer zahlt eine Gewerbesteuer. Sogar für das Halten eines Hundes gibt es eine Steuer. Schließlich verschmutzen Hunde öffentliche Parkanlagen, die gereinigt werden müssen. Diese Steuer heißt Hundesteuer. Neben den Steuern gibt es noch andere Einnahmen der Gemeinde: Die Bürger zahlen für bestimmte Einrichtungen Gebühren und Abgaben. Für die Ausstellung eines Ausweises oder Passes verlangt die Gemeinde Geld, ebenso für die Ausstellung einer Urkunde beim Standesamt. Für den Bau und die Pflege von Leitungen und Kanälen zahlt jeder Bürger eine Wasser- und Abwassergebühr. Auch das wisst Ihr sicher von Euren Eltern, es gibt noch viele weitere Gebühren und Abgaben, die Bürger zahlen müssen. All dieses Geld wird in der Kasse der Gemeinde verwaltet. Im Haushaltsplan wird genau festgehalten, wie viel Geld die Gemeinde bekommt und für was das Geld ausgegeben wird.

So arbeitet der Gemeinderat:
Die Zusammenkunft von Bürgermeister und Gemeinderat nennt man Gemeinderatssitzung. Sie wird vom Bürgermeister geleitet. Hier wird über die verschiedenen Vorhaben einer Gemeinde entschieden, zum Beispiel was angeschafft werden oder gebaut werden soll. Am Ende der Sitzung findet eine Abstimmung über die Anträge statt. Dabei entscheidet die Mehrheit (Mehrheitsbeschluss).


Die Ämter in der Gemeinde:
Wenn die Bürger einer Gemeinde Fragen und Wünschen haben, dann kommen sie ins Rathaus. Dort wenden Sie sich an das jeweilige Amt. Im Ammerthaler Rathaus ist das folgendermaßen aufgeteilt:

Gemeindeverwaltung Bürgermeisterin Alexandra Sitter
Zuständig für: Leitung der Gemeindeverwaltung und Sitzungen
Telefon: (0 96 28) 92 33 -0

Hauptamt: Herr René Martin Zuständig für:
Hauptverwaltung, Personalamt, Bauamt
Telefon: (0 96 28) 92 33 -18

Kämmerei: Herr Michael Herdegen
Zuständig für: Kämmerei, Steueramt, Verwaltung der gemeindlichen Gebäude
Telefon: (0 96 28) 92 33 -15

Einwohnermelde- und Standesamt: Frau Michaela Thaler
Zuständig für: Einwohnermeldeamt, Standesamt, Passangelegenheiten, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Gewerbeamt, Renten und Wahlen
Telefon: (0 96 28) 92 33 -12

Allgemeine Verwaltung: Frau Juliane Krausse
Zuständig für: Einwohnermeldeamt, Passangelegenheiten, öffentliche Sicherheit und Ordnung, Gewerbeamt, Hundesteuer, Renten
Telefon: (09628) 92 33 - 13

Vorzimmer Bürgermeisterin: Frau Barbara Kreitmeier
Zuständig für: Kassenverwaltung, Steueramt, Pressewesen, Vereinsangelegenheiten
Vorzimmer der 1. Bürgermeisterin
Telefon: (0 96 28) 92 33 -11

Die Arbeit der Bürgermeister:
In Ammerthal hat das Amt der 1. Bürgermeisterin Alexandra Sitter inne, 2. Bürgermeister ist Martin Lehmeier und 3. Bürgermeister ist Thomas Bär. In einer Gemeinde trifft der 1. Bürgermeister bzw. der Gemeinderat die Entscheidungen. Wenn der 1. Bürgermeister abwesend ist, vertritt ihn sein Stellvertreter. Der Bürgermeister und die Gemeinderäte vertreten die Interessen der Bürger. Sie beraten und entscheiden was die Gemeinde bauen und anschaffen soll. Neben der Verwaltung der Gemeinde hat der Bürgermeister auch noch andere Aufgaben. Er nimmt an den Sitzungen der Vereine teil. Er pflegt Kontakte zu Nachbargemeinden und er nimmt Ehrungen vor. Bürgermeister und Gemeinderäte werden von den Bürgern gewählt. Diese Wahlen finden alle sechs Jahre statt.


linie3_99_99

Kontakt / Service
Gemeinde Ammerthal
Mühlweg 16a, 92260 Ammerthal
Telefon: +49 (0) 9628 9233-0
Telefax: +49 (0) 9628 9233-20 
gemeinde@ammerthal.de 
www.ammerthal.de

linie3_99_99



Gemeindeblatt

Blättern Sie in unserem aktuellen Gemeindeblatt




Breitbandausbau

Mehr zum Thema Erschließung Breitband DSL in Ammerthal




Verwaltung

Hier finden Sie unsere Ansprechpartner von A - Z